Sie sind hier

Gramblohs Oblivion Quick Mod Guide - GOQMG

Das Problem

Vanilla hat Oblivion hat gleich mehrere Probleme:

  • technische Fehler
  • sprachliche Fehler
  • ein konsolenlastiges, für den PC kaum geeignetes Interface
  • schlechtes (teils sinnloses) Balancing
  • leblose, flache Texturen

Die Lösung

Mit diesem Guide möchte ich euch zeigen, wie ihr dem relativ einfach entgegenwirken könnt und dabei ein Spiel behaltet, dass 100%-ig Oblivion ist, Oblivion, so wie es sein hätte sein sollen/können, das heißt, es gibt keine neuen Waffen, keine neuen Rüstungen, keine neuen Quests, keine neuen Kreaturen, nur ein insgesamt schöneres Spiel.

Erst mal braucht ihr ein richtig installiertes und gepatchtes Oblivion (ich gehe im Folgenden von der deutschen Retail- oder Steam-GOTY aus). Dann besorgt ihr euch folgende Modifikationen:

  • Unofficial Oblivion Patch (Download bei Scharesoft),
    Unofficial Shivering Isles Patch (Download bei Scharesoft) und
    Unofficial Knights of the Nine Patch (Download bei Scharesoft) alle von Quarn, Kivan und Arthmoor und übersetzt von PelzR
    Mit diesen dreien korrigiert ihr vorwiegend technische Mängel.
  • Oblivion Deutsch von Bretone und havok2 (Download auf Pagan TES Mods)
    Oblivion Deutsch korrigiert die Sprache und entfernt Abkürzungen.
  • Oblivion Script Extender (Download auf Oblivion Nexus) und die Plugins
    Universal Silent Voice von Elys (Download auf Oblivion Nexus),
    Fast exit von Scanti (Download auf Oblivion Nexus) und
    Oblivion Crash Prevention System von Windom Earle (Download auf Oblivion Nexus)
    OBSE braucht ihr eh, USV baut leere Soundfiles ein, wenn die richtigen Files fehlen, das OCPS lässt das Spiel stabiler laufen und Fast Exit sorgt dafür, dass das Spiel schnell und richtig beendet wird. (OCPS bis auf Weiteres entfernt, mit neuere OBSE-Versionen inkompatibel.)
  • Oblivion Interface Overhaul von Xerus (Download auf Oblivion Nexus)
    OIO verbessert das Interface. Wie ihr das Interface noch weiter verbessern könnt, habe ich in Grambloshs Oblivion Interface Overhaul light beschrieben, das könnt ihr aber machen, wenn ihr hiermit fertig seid. Immer hübsch eines nach dem anderen.
  • Francescos Leveled Creatures and Items Mod 4.5b von Francesco (Download auf Oblivion Nexus)
    Frans macht das Balancing neu, hier nehmt ihr im Sinne dieses Guides nur die Kerndateien (nicht die aus dem Mirror). Ihr könnt allerdings auch die Zusatzdatei mitnehmen und die neuen Items und Creatures zusätzlich installieren, wenn ihr sie aber haben wollt, nehmt sie aus diesem Links auf Nexus und nicht von Planet Elder Scrolls.
  • Really Textured Normal Maps von Jarod (Download auf Oblivion Nexus, hier braucht ihr alle drei),
    Bomrets Detailed Normal Maps von Bomret (Download auf World of Elder Scrolls) und
    Vibrant Oblivion von Corepc (Download auf Oblivion Nexus, hier braucht ihr erst mal Vibrant 1-6-5 und Vibrant SI 1-6-6)
    Damit verbessert ihr die Texturen ohne ihren Grundcharakter (und die Auflösung) zu ändern.

Dann braucht ihr Tools und zwar:

Als nächstes lest ihr euch die ReadMe's zu obigen Mods durch (ja, ich meine wirklich lesen) und installiert sie dann bis auf die folgenden Punkte entsprechend der ReadMe's:

  • Für OBSE könnt ihr euch an dieses Tutorial halten.
  • Entgegen älterer Beschreibungen könnt ihr die aktuelle Version der Unofficial Patches inklusive der Voice-Files installieren.
  • In Oblivion Deutsch lasst ihr die BTMod und den Ordner Menus weg. Die Rolle der BTmod übernimmt das Interface Overhaul, und das würde den Ordner Menus eh überschreiben.
  • Im Oblivion Interface Overhaul lasst ihr die ESP-Datei weg, dafür habt ihr Oblivion Deutsch, das die Funktion für das gesamte Spiel übernimmt. (Vergesst die Änderung der Oblivion.ini nicht.)
  • Bei Francesco's müsst ihr darauf achten, dass ihr die New Creatures and Items Plugins nur dann mit installiert, wenn ihr sie auch habt, außerdem solltet ihr bei der Sprachauswahl (kommt am Ende des Installers) German auswählt. Die restlichen Einstellungen könnt ihr so lassen, wie sie sind, nur beim Loot würde ich für Erstspieler zu "Normal Loot" raten, auch bei allen Einstellungen mit "more" und "stronger" nehmt erst mal weniger, das könnte sonst böses Gekloppe geben.

Ob ihr die Mods von Hand installiert, mit dem Oblivion/Nexus Mod Manager oder gleich mit Wrye Bash ist erst mal egal. Ich würde immer Wrye Bash empfehlen, da ihr es früher oder später eh braucht und es viele Dinge leichter macht.

Wenn ihr alles installiert habt, lasst ihr BOSS drüber laufen, das stellt euch die Dateien in eine brauchbare Ladereihenfolge. Zum Schluss startet ihr Wrye Bash, in der Ladeliste (Mods-Tab) setzt ihr zunächst vor allen ESP/Ms einen Haken, ganz am Ende solltet ihr den Bashed Patch finden, darauf macht ihr einen Rechtsklick, und wählt Rebuild Patch (CBash *BETA*), im Folgenden könnt ihr erst mal blind alle Vorschläge übernehmen (achtet drauf, das da auch überall Haken bei den fett dargestellten Hauptkategorien sind). Wrye Bash wird euch auch vorschlagen, einige Mods zu deaktivieren, das ist auch okay, diese werden komplett in den Bashed Patch gemerged bzw. wo nötig importiert.

Diese Einstellungen sind zwar nicht optimal, aber spielbar, wenn ihr es besser haben wollt, müsst ihr bei den Importen von Hand nach regulieren. Das Problem ist, dass Oblivion Deutsch vor den Unofficial Patches geladen wird (was im Prinzip gut ist), dadurch werden Änderungen von Oblivion Deutsch aber teilweise wieder rückgängig gemacht (was nicht gut ist). Das könnt ihr mit dem Bashed Patch korrigieren indem ihr die Namen aus Oblivion Deutsch importiert und nicht aus dem Unofficial Patch, dafür müsst ihr vor dem Erstellen des Bashed Patch erst mal den beiden ESPs aus Oblivion Deutsch das Bash Tag "Names" verpassen und anschließen beim Erstellen des Bashed Patch unter Import: Namen Oblivion Deutsch aus- und die Unofficial Patches abwählt.

Jetzt braucht ihr noch Archive Invalidation, dafür wechselt ihr in den Installer Tab, da kommt beim ersten mal eine Abfrage, die ihr einfach bestätigt, dann wird das Data-Verzeichnis gescannt, wenn er damit fertig ist, rechtsklickt ihr in den linken (freien) Bereich und wählt aus der Liste den Punkt BSA-Redirection (einfach drauf klicken, dass ein Haken davor ist). Mehr zum Thema findet ihr in diesem Tutorial.

Wenn ihr jetzt noch Game Companion installiert und aktiviert, und das Spiel im Launcher auf den Fenstermodus umstellt, könnt ihr sogar ALT+TAB nutzen.

Welche Alternativen gibt es?

Im Folgenden möchte ich euch noch auf eine Reihe von alternativen Mods hinweisen, gleichzeitig soll euch dieser Abschnitt aber auch erklären, wo ggf. Probleme auftauchen könnten, denn Alternativen bedeuten auch immer Konflikte.

Statt der Unofficial Patches und Oblivion Deutsch kann man Oblivion Improved nehmen. Ich würde das jedoch nicht tun, dazu gleich mehr, erst mal möchte ich vorweg schicken, da man mich deshalb schon angefeindet hat, dass OI nicht schlecht ist und ich den größten Respekt vor New Ravens Arbeit habe. OI und die Unofficial Patches machen grundsätzlich sehr ähnliche Dinge nur teilweise anders (nicht besser oder schlechter sondern anders). OI ist im Gegensatz zu den Unofficial Patches und Oblivion Deutsch kein reiner Patch. OI ist zumindest in Teilen alt bzw. veraltet (OBSE) und daraus folgend auch fehlerbehaftet (Supreme Magicka), und es gibt in manchen Fällen bessere Alternativen. Wenn ihr wisst, was ihr mit OI bekommt, was ihr davon installieren könnt und wovon ihr besser die Finger lassen solltet, bekommt ihr ein recht gutes Paket. Mit der Kombination aus dem Guide bekommt ihr genau das, was ich euch versprochen habe, einen Bugfix und einen Sprachfix, nicht mehr und nicht weniger. OI zusammen mit diesen Mods zu installieren würde nicht viel bringen und wäre unter Umständen sogar kontraproduktiv.

Eine Geschmacksfrage ist sicherlich Frans, hier gäbe es es mit Oscuro's Oblivion Overhaul (OOO) und Oblivion War Cry (OWC) zwei, im Kern ähnliche Overhauls (wobei OOO im Gegensatz zu Frans und OWC orts- und nicht spielerzentrisch aufgebaut ist), allerdings finde ich, dass Frans am nächsten an das heran kommt, was Oblivion ursprünglich bieten wollte. Es macht Levelscaling (und das ist auch gut so), nur macht es das deutlich intelligenter (und das ist noch besser)*. Daneben gibt es noch Tamriel Immersive Experience (TIE), das einen gänzlich anderen (zufälligen) Weg einschlägt und für Anfänger meiner Meinung nach ungeeignet ist. Auch FCOM und Oblivion War Cry - New Dimension (OWC-ND) sollte man, solange man keine Ahnung vom Spiel hat, mit Vorsicht genießen. Ein ebenfalls sehr schönes (optisch vielleicht sogar das schönste) Oberhaul ist Waalx Animals and Creatures (WAC), das sollte man sich aber auch eher für einen zweiten Durchgang aufsparen. Eine (fast) vollständige Übersicht findet ihr auf theelderscrolls.info. Es gibt für alle möglichen Kombinationen dieser Mods auch Anleitungen, wie ihr sie gemeinsam nutzen könnt (eine wäre bereits erwähntes FCOM), diese sind jedoch für Anfänger komplett ungeeignet.

Beim Interface gäbe es die Möglichkeit Darnified UI oder DarkUI'd DarN zu nehmen (auf letzterem beruht mein Interface Overhaul Guide), diese sind allerdings - im Gegensatz zu OIO - nicht an die deutsche Version von Oblivion angepasst, funktionieren aber problemlos. Der Vorteil von Darn-basierten UIs ist, dass diese von anderen Mods wesentlich besser unterstützt werden. OIO geht an vielen Stellen sehr eigene Wege, was die Verwendung von Mods wie zum Beispiel Enhanced Economy oder Alchemie Advanced schweirig macht. Grund dafür ist die komplette Neugestaltung der Strings.xml, die die Namen für Schaltflächen, Anzeigen und so weiter enthält. Wenn ihr nun eine Mod installiert, die auf der ursprünglichen Strings.xml basiert installiert, werden die entsprechenden Strings nicht mehr gefunden, weil sie in OIO schlicht nicht existieren. Umgekehrt macht ihr OIO mit einer falschen Strings.xml kaputt.

Bei den Texturen gibt es eine ganze Menge hochaufgelöste Replacer, diese sind teils sehr schön, auf der anderen Seite ist der optische Zugewinn oft nicht den Download von einigen hundert MB für ein paar wenige Texturen wert. Eine ebenbürtige Alternative zu den Texturen von corepc sind die Texturpakete von mtgr, diese sind im Vergleich zu corepc jedoch deutlich intensiver in der Farbgebung, da müsst ihr ausprobieren, was euch besser gefällt. Hier könnt ihr auch problemlos die Sachen übereinander installieren und auch mischen. Der "Goldstandard" für Texturen ist Qarls Texture Pack 3 Redimized, wobei dies nur einen Teil der Texturen umfasst.

Was fehlt noch?

Vieles, aber das könnt ihr auch später noch machen, Ziel des Guides ist, euch ein möglichst kurzes Rezept an die Hand zu geben, mit dem ihr schnell die gröbsten Dinge korrigiert. Zudem sollten alle Mods auch von Anfängern ohne Vorkenntnisse installierbar sein, so dass ihr nicht vom Regen in die Traufe kommt. Ihr solltet euch nun das Spiel erst mal anschauen und ein paar Erfahrungen sammeln und dann wirklich gezielt die Modzusammenstellung auswählen. Die meisten Mods könnt ihr problemlos im Nachhinein installieren.

Was ihr euch später sicherlich noch gönnen solltet wären Body-Replacer für sie (EVE HGEC) und ihn (Roberts v5) sowie ein paar neue Gesichter (OCO), aber dafür solltet ihr euch erst mal mit dem Egg Translator auseinander setzen und ein bisschen verstehen, was es mit dem Bashed Patch so auf sich hat und wie ihr Modkonflikte mit BOSS und notfalls TES4Edit aufspüren und mit dem Bashed Patch lösen könnt. Ich könnt die Unique Landscapes installieren, wenn ihr schönere Landschaften wollt, oder Better Cities für aufwendigere Städte. Aber auch für solche Dinge solltet ihr euch zunächst mal damit befassen, wie ihr mit Konflikten zwischen Mods umgehen müsst. Grundsätzlich könnt ihr dann auf Basis dieser Installation so gut wie jede andere Mod (d.h es gibt nur endlich viele Ausnahmen) installieren.

Wenn ihr das Interface noch etwas verbessern wollt, empfehle ich euch mein Minitutorial GOIO light.

Einen Eindruck davon, wie ihr das Spiel auf Basis dieses Guides modifizieren könnt, findet ihr in der Screenshot Galerie, ein Großteil der Bilder wurde mit einem Setup erstellt, das auf diesem basiert, die zusätzlich verwendeten Mods habe ich dort insbesondere der zugehörigen Modliste erwähnt.

Toll, ich hab aber die EV, und jetzt?

Ganz einfach, du lädst die Unofficial Patches von Nexus, lässt Oblivion Deutsch weg und nimmst das Darnified UI statt des Oblivion Interface Overhaul. Und bei Francesco's kannst du Version 5 nehmen, muss man aber nicht. Rest gilt genau so. Noch immer Fragen?

Fußnoten

* Warum ist Levelscaling gut? Oblivion ist eine frei begehbare offene Welt, ihr könnt zu jedem Zeitpunkt alles machen. Und das ist auch schon das Problem. Während ihr in anderen Spielen relativ eng an eine Story gebunden seid, könnt ihr in Oblivion in gewissen Grenzen eure eigene Story leben. Ihr wollt 10 Level nur als Jäger durch die Wälder streifen? Kein Problem. Ihr wollt euch in einer der Gilden hocharbeiten? Kein Problem. Ihr wollt die Hauptquest niemals anfangen? Kein Problem. Ihr könnt gehen, wohin ihr wollt, die Chance zu (über)leben ist auf jeder Straße die gleiche. All das ist nicht nur möglich, es ist auch Teil des TES-Prinzips. Und damit das möglich ist, ist Levelscaling eine ganz gute Sache. Aber, wenn sich das Levelscaling zu nah am Spieler orientiert, sich also Gegner immer in einem ähnlichen Level wie der Spieler bewegen, fehlt irgendwann das Gefühl, dass man besser wird. Es war übrigens in Oblivion nie so, dass alles mitgelevelt hat. Es gab also keine Level-40-Ratten, es gab einfach ab Level 10 keine Ratten mehr (Werte sind jetzt frei erfunden), gleichzeitig gab es auf höherem Level im Loot keine Rüstungen mehr aus Leder oder Ketten sondern es trugen plötzlich die einfachsten Wegelagerer Glasrüstungen. Kann man das nicht auch anders machen? Sicherlich, aber ich denke, der Ansatz den Oblivion hatte und den Francesco perfektioniert hat, ist gerade für Anfänger - und an die richtet sich dieser Guide - geeignet, geeigneter zumindest als andere Ansätze.

Changelog

  • 2014-02-25
    • Guide online gestellt
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Artikel von Gramblosh ist lizenziert unter einer
Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Die Lizenz für eingebundene Mediendateien (Bilder, Slightshows, etc.) sowie die Inhalte verlinkter Seiten, Bilder, Software, etc. können von dieser Lizenz abweichen. Mehr dazu und zur Verlinkung im Weiternutzungshinweis.