Sie sind hier

Umzug und Pläne

Ja, Gramblosh hat ein neues Heim, deshalb bin ich aktuell dabei, meine Tutorials von der Google-Seite hierher umzuziehen. Das klingt einfach, dachte ich zumindest, ist es aber nicht. Naja, zumindest nicht so einfach, denn der HTML-Code von Google ist schon sehr zugemüllt und muss deutlich ausgemistet werden. Aber es besteht ja auch keine Eile.

Eigentlich war die Google-Seite ja nicht schlecht, aber ich wollte dann doch lieber ein einfaches CMS. Vor allem die ganzen sozialen Netzwerkgeschichten will ich auf meiner Seite nicht haben und auch der Editor war mir zu sperrig. Ich hab dann ein wenig mit diversen Wiki-Systemen gespielt und bin dann hier bei AlterVista fündig geworden und bis jetzt mit Drupal auch ganz glücklich. Alles ganz einfach und ohne viel Klickibunti, und wenn dann ist es mein Klickibunti, das ich eingebaut habe.

Die Sachen von Oblivion werden in nächster Zeit noch um einige Tutorials für Morrowind (MCP, MGE und Co.) ergänzt werden. Und vielleicht gibt es auch noch was zu Fallout 3. Ein größeres Tutorial zu ist vor allem zu Wrye Mash/Bash/Flash und BAIN in Planung und zum Teil auch schon in der Umsetzung, dabei werde ich auch noch den Modding-Guide für Oblivion komplett auf BAIN umschreiben. Ach, und eine Seite zu Drakensang wird es natürlich auch wieder geben.

Ich habe mich auch dazu entschlossen hier Werbung einzublenden. Warum? AlterVista kostet nichts und Drupal auch nicht. Aber ich hätte gerne für die Seite ein paar Features, die halt doch ein paar Euros bzw. AlterCents kosten, da geht es um so Sachen wie Backups, ggf. sogar eine eigene Domain und so weiter, vielleicht auch mehr Webspace um Screenshots und dergleichen selber zu hosten. AlterVista bietet mir die Möglichkeit und ich werde mal schauen, ob es was bringt. Wirkliche Gewinne erwarte ich nicht. Und sollte es dennoch so sein, das die Seite wirklich Geld abwirft... werde ich Urlaub in der Karibik machen... ähm, nein.... mir was überlegen.

Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe, dass die Seiten auch hier ordentlich Zulauf finden, denn bisher war es eigentlich sehr gut. Im Jahr 2013 waren es über 3.000 Besucher. Was ich natürlich sehr gefreut hat und auch ein Ansporn ist, mit der Seite weiter zu machen.